Seiten

Mittwoch, 25. Januar 2017

Rezension: Faunblut

Faunblut



Autorin: Nina Blazon
Genre: Fantasy
Seiten: 479
Kostet: 8,99€
Verlag: cbt
Link: Buch hier bestellen


Klappentext:

Seine Haut roch nach Wald und Winter. 
Nach Moosen und Farn, 
und auch ein wenig nach Schnee.
Es war ein Duft, der sie schwindelig machte.

Jade und Faun - die Geschichte einer unmöglichen Liebe in einer Stadt am Rande der Zeit.


Die Charaktere:

Jade wohnt alleine mit ihrem Vater und wünscht sich ein besseres Leben. Sie hält daran fest, wenn auch etwas naiv. Sie ist ein jedoch trotzdem kämpferisch. Am Anfang bleibt Jade eher naiv, erst zum Ende hin entwickelt sie eine stärkere Persönlichkeit.
Faun ist mysteriös und vor Allem am Anfang schwer einzuschätzen. Er und Jade können sich nicht ausstehen, aber werden trotzdem voneinander angezogen. Faun entwickelt sich charakteristisch im Laufe des Buches nicht viel.
Es gibt noch einige Nebencharakter wie zum Beispiel die Köchin Lilinn, Jades Vater Jakub, ihr bester Freund Martyn und Moira. Doch ich werde sie nicht weiter charakterisieren, da ich erstens ja nicht alles verraten will und zweitens dieses Buch schon vor längerer Zeit gelesen habe, was bedeutet, dass es etwas schwer ist, jetzt jede einzelne Person vorzustellen. Trotzdem wollte ich euch das Buch mal vorstellen ;)

Meine Meinung:

Ich finde das Cover cool und auch der Schreibstil ist schön. Allerdings erinnert es mich sehr an Twilight (auch wenn es nicht um Vampire geht) und somit sehe ich es als "Nachmache". Außerdem lese ich persönlich lieber Bücher aus der Ich-Perspektive, da ich mich in die Charaktere dann besser einfühlen kann und auch besser mitfühlen kann.
Aber dessen ungeachtet sind die verschiedenen Personen gut ausgearbeitet und die Geschichte kann einen wirklich fesseln.


🌟Insgesamt gebe ich 3 von 5 Sterne!🌟

1 Kommentar:

  1. Wow, das klingt spannend o.o
    Ich werde trotzdem erst mal mit Harry Potter weiter machen ;)

    AntwortenLöschen