Seiten

Samstag, 24. Juni 2017

Info

Hey Leute,

ich wollte mich dafür entschuldigen, dass ich nicht mehr so oft update, aber ich hatte
die letzte Zeit eine Leseflaute und irgendwie weder Zeit noch Lust etwas zu schreiben.
Ich habe auch deshalb vorläufig meinen Instagram-Account deaktiviert...

Aber jetzt sind bald Sommerferien und ich wechsel auf eine andere Schule und dann
mache ich vielleicht wieder mehr :)

Jetzt sagt mal, wie geht es euch eigentlich so? Am meisten vermisse ich es nämlich, mit
euch zu schreiben (auf Instagram und so) hehe.

Ich hoffe, dass ich bald wieder Motivation für all das hier finde :)

Naja, ich muss dann jetzt auch los zu einer Freundin :D man hört sich!
LG,
Emily <3

Rezension: Royal (Reihe)

Autorin: Valentina Fast

Genre: Fantasy
Bücher: 6
Preis: 9,99€ (eBook: 3,99€)
Verlag: Carlsen

-

Klappentext:
Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen …
-

Charaktere:

Ich finde die Charaktere gut ausgearbeitet, vor allem die Hauptpersonen. Sie waren alle unterschiedlich, was sie aber auch einzigartig gemacht haben. 
Tanya erzählt aus ihrer Sicht und ich konnte mich an den meisten Stellen sehr gut identifizieren, manchmal aber auch überhaupt nicht :D 
Tanyas Freunde, z. B. Henry, mag ich besonders und dafür habe ich keine wirkliche Begründung. Sie sind eben immer für Tanya da, und solche Menschen schätze ich... 
Also wie gesagt mochte ich die meisten Personen ziemlich gerne :)

-

Meine Meinung:

Am Anfang des Lesens war ich mir recht unsicher, ob das was für mich ist, aber ich habe seeehr viel Gutes von den Büchern gehört. Also habe ich angefangen und konnte nicht mehr aufhören! :-)) ich habe ein Buch nach dem anderen gelesen und die ganze Reihed von innerhalb 3 Tagen durchgelesen. Als ich das mit den Angriffen gelesen habe (mehr möchte ich dazu nicht sagen ;D), fand ich es erst ein bisschen blöd, dass sowas "für die Story irrelevantes und unnötiges eingebaut wurde" (nenne ich es mal so). ABER dann wurde ich des Besseren belehrt! Im Nachhinein habe ich es verstanden :)
Alles in allem war es eine sehr fesselnde Reihe *-*💕

-

🌟Insgesamt gebe ich der Royal-Reihe 4 von 5 Sternen🌟


Mittwoch, 29. März 2017

Rezension: Oblivion

Autorin: Jennifer L. Armentrout 

Genre: Fantasy
Seiten: 384
Preis: 18,99€
Verlag: Carlsen

-

Klappentext:

Als Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.

-

Die Charaktere:

Es gibt die gleichen Charaktere, wie in den anderen Büchern der Lux-Reihe. Wenn ihr mehr über diese wissen wollt, schaut einfach bei meiner Rezension zu der Lux-Reihe vorbei😘 der Unterschied zwischen Oblivion und den anderen Teilen der Reihe ist, dass Oblivion ganz aus Daemons Sicht geschrieben ist🎀

-

Meine Meinung:

Ich fand diesen Teil einfach toll😍 es war wunderbar, den ersten Teil mal aus Daemons Sicht zu lesen, vor allem, da ich es liebe, zwischendurch die Sicht des Typens zu sehen❤️ in Obsidian sah man ja alles nur aus Katy's Sicht und hatte Null Komma Null Ahnung, was in Daemon vorging😂 mit Oblivion hat man gemerkt, dass er doch ein Herz hat und nicht so gefühlskalt ist, wie er immer tut.
Also ich kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen💕

-

🌟Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen🌟

Dienstag, 21. Februar 2017

Rezension: Lux-Reihe

Die Lux-Reihe (Obsidian, Onyx, Opal, Origin, Opposition)

Autorin: Jennifer L. Armentrout
                                                                                   Genre: Fantasy 
Bücher: 5 (+1 aus Daemons Sicht)
Preise: 14,99€ - 19,99€
Verlag: Carlsen
LinkHier Bücher bestellen

-

Klappentext Band 1: (nur von Band 1, da andere Spoiler enthalten😉)

Als Katy vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In dem kleinen Nest kommt sie anfangs nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Sie beschließt, bei ihren Nachbarn zu klingeln, und lernt so den atemberaubend gut aussehenden, aber unfassbar unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau dieser Junge, dem sie von nun an aus dem Weg zu gehen versucht, ihrem Schicksal eine ganz andere Wendung geben wird ...

-

Die Charaktere:

Die Protagonistin und auch Erzählerin aus der Ich-Perspektive ist Katy. Sie liebt Bücher über alles (so wie ich und ihr wahrscheinlich hehe). Sie hat auch einen eigenen Blog (und trägt oft ein Shirt mit dem Aufdruck MEIN VLOG IST BESSER ALS DEIN BLOG😂). Katy ist ein sehr herzlicher Mensch und liebt ihre Mutter über alles. Ihr Vater starb an Krebs. Daemon nervt sie schnell und manchmal, wenn er zu weit geht, ist sie auch gekränkt. Aber sie ist meiner Meinung nach ein sehr kämpferischer Charakter und gibt nicht schnell auf.
Daemon Black ist nicht normal. Er ist ein Lux. Ein sehr arroganter und arschiger Lux :D So wirkt es zumindest am Anfang. Für die Menschen, die er liebt, würde er alles tun. Er beschützt sie mit Allem, was er hat. Am wichtigsten ist ihm seine Schwester Dee; sein Bruder Dawson ist mit einem Menschenmädchen abgehauen und wird als wahrscheinlich tot gehalten. Daemon ist sehr stur. Was er sich in den Kopf setzt, bringt er auch zu Ende. Er ist auch ein ehrlicher Mensch, der immer seine Versprechen hält. Eigentlich hat er ein gutes Herz😛❤
Dee ist Daemons Schwester. Sie ist ein wahrer Sonnenschein und hat fast immer gute Laune. Dadurch bringt sie auch andere zum Lächeln. Außerdem ist sie wunderschön (genau wie die anderen Lux auch). Sie will sich mit Katy anfreunden, was ihr Daemon jedoch verbietet. Allerdings kann Dee genauso stur und ignorant sein wie ihr Bruder. Somit werden sie und Katy beste Freundinnen.

-

Meine Meinung:

Ich liebe liebe LIEBE diese Reihe😍 Ich kann sie nur wärmstens weiterempfehlen!!! Die Geschichte ist genau mein Geschmack, denn 1. Fantasy (bzw. auch mal Romantasy😏) , 2. Ich-Perspektive (liebe ich) und 3. HASSLIEBE❤️ (Nach dem Motto "was sich liebt, das neckt sich") Also ich bin totaler Fan von dieser Reihe und auch der Schreibstil ist toll! Ich finde es auch gut, dass man manchmal Einblicke in die Sicht von Daemon bekommt. Zurzeit bin ich an "Oblivion" dran, d.h. Der erste Teil nur aus Daemons Sicht :)

🌟Ich vergebe sage und schreibe 6 von 5 Sterne!🌟

Donnerstag, 26. Januar 2017

Rezension: Mein total spontanes Makeover und was dann geschah

Mein total spontanes Makeover und was dann geschah



Autorin: Holly Bourne
Genre: Roman
Seiten: 474
Preis: 14,95€
Verlag: dtv
Link: Buch hier bestellen

Klappentext:

Die 17-jährige Bree beschließt, ein spannenderes Leben zu führen, und startet einen Selbstversuch.
Dafür stellt sie fünf Regeln auf:
• Attraktiv sein.
• Mit anderen attraktiven Leuten befreundet sein.
• Mit attraktiven Leuten ins Bett gehen. 
• Sich in jemand Verbotenen verlieben. 
• Ein absolutes Gefühlswirrwar durchmachen 
Wenn sie diese einfachen Regeln befolgt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen... Oder?

Die Charaktere:

Bree ist die Hauptperson des ganzen Geschehens. Bevor sie ihr Makeover durchführt, ist sie eine ruhige und brave Streberin. Jemand, den niemand wahrnimmt und wenn, dann nur lästert. Nach dem Makeover wird sie aber in die Gruppe der Beliebten aufgenommen. Bree strengt sich nicht mehr im Unterricht an, sie verliert ihren besten Freund. Sie geht Risiken ein. Alles in allem verändert sich Bree's Charakter im Laufe des Buches. 
Holdo ist Bree's bester Freund. Er ist ebenfalls Streber und Außenseiter. Holdo weiß nichts von Bree's Plan und ist deshalb geschockt und auch enttäuscht von ihr, dass sie sich so verändert hat. Vor allem, da sie immer die gleiche Meinung über die Beliebten hatten.
Jassmine ist die hübscheste und beliebteste Schülerin, also sozusagen die Königin der Schule. Als Bree sich verändert, freunden sie sich an, obwohl sie sich vorher überhaupt nicht leiden konnten.
Hugo ist der Schwarm der Schule und Jassmines fester Freund. Zu Bree war er nie sehr nett.
Mr Fellows ist ein bisschen mehr als nur Bree's Lehrer. Auch er weiß nicht recht, wie er mit der neuen Bree umgehen soll.

Meine Meinung:

Ich finde dieses Buch schön geschrieben, auch wenn es normalerweise nicht so mein Genre ist (eher Fantasy). Dennoch konnte ich es nur schwer aus der Hand legen, da es vor Allem an manchen Stellen wirklich lustig war. Ich dachte am Anfang: Ach, ich weiß schon wie es ausgehen wird! So ein vorhersehbares Ende! ABER: Ich hatte mich geirrt. Das Ende ging anders aus als ich erwartet habe. Noch ein Pluspunkt!

🌟Insgesamt gebe ich dem Buch 4 von 5 Sterne!🌟 


Mittwoch, 25. Januar 2017

Rezension: Faunblut

Faunblut



Autorin: Nina Blazon
Genre: Fantasy
Seiten: 479
Kostet: 8,99€
Verlag: cbt
Link: Buch hier bestellen


Klappentext:

Seine Haut roch nach Wald und Winter. 
Nach Moosen und Farn, 
und auch ein wenig nach Schnee.
Es war ein Duft, der sie schwindelig machte.

Jade und Faun - die Geschichte einer unmöglichen Liebe in einer Stadt am Rande der Zeit.


Die Charaktere:

Jade wohnt alleine mit ihrem Vater und wünscht sich ein besseres Leben. Sie hält daran fest, wenn auch etwas naiv. Sie ist ein jedoch trotzdem kämpferisch. Am Anfang bleibt Jade eher naiv, erst zum Ende hin entwickelt sie eine stärkere Persönlichkeit.
Faun ist mysteriös und vor Allem am Anfang schwer einzuschätzen. Er und Jade können sich nicht ausstehen, aber werden trotzdem voneinander angezogen. Faun entwickelt sich charakteristisch im Laufe des Buches nicht viel.
Es gibt noch einige Nebencharakter wie zum Beispiel die Köchin Lilinn, Jades Vater Jakub, ihr bester Freund Martyn und Moira. Doch ich werde sie nicht weiter charakterisieren, da ich erstens ja nicht alles verraten will und zweitens dieses Buch schon vor längerer Zeit gelesen habe, was bedeutet, dass es etwas schwer ist, jetzt jede einzelne Person vorzustellen. Trotzdem wollte ich euch das Buch mal vorstellen ;)

Meine Meinung:

Ich finde das Cover cool und auch der Schreibstil ist schön. Allerdings erinnert es mich sehr an Twilight (auch wenn es nicht um Vampire geht) und somit sehe ich es als "Nachmache". Außerdem lese ich persönlich lieber Bücher aus der Ich-Perspektive, da ich mich in die Charaktere dann besser einfühlen kann und auch besser mitfühlen kann.
Aber dessen ungeachtet sind die verschiedenen Personen gut ausgearbeitet und die Geschichte kann einen wirklich fesseln.


🌟Insgesamt gebe ich 3 von 5 Sterne!🌟